• Quick & Simple Brownie Muffins Recipe

    brownie muffins chocolate flatlay primetime chaos baking bake food blog

    brownie muffins chocolate flatlay primetime chaos baking bake food blog

    brownie muffins chocolate flatlay primetime chaos baking bake food blog

    brownie muffins chocolate flatlay primetime chaos baking bake food blog

    brownie muffins chocolate flatlay primetime chaos baking bake food blog

    Whenever fall rolls around I do two things: Changing up my skincare and starting to bake. It was another gloomy day yesterday so I decided to bake my favourite brownie muffins. Yes, you read right – brownies and muffins in one recipe. Can it get any better than that? If you are fan of chocolate and desserts, I highly recommend making them. #chocolateaddict

    brownie muffins chocolate flatlay primetime chaos baking bake food blog

    Ingredients for 12 Brownie Muffins

    175 grams flour
    175 grams butter, softened
    175 grams powdered sugar
    3 large eggs
    50 grams unsweetened cocoa
    50 grams milk or dark chocolate
    1 tablespoon baking powder

     

    Instructions

    1. Preheat your oven to 175°Celcius (350°Fahrenheit).
    2. Chop the chocolate and set aside. Tip: If the chocolate is cooled, it is easier to chop and won’t melt.
    3. Whip the butter and sugar together until creamy.
    4. Add the eggs one by one until everything is blended well.
    5. Sieve the flower, cocoa powder and baking powder and add it to the wet mixture.
    6. Lastly, add in the chopped chocolate and mix well.
    7. Fill the muffin cases with the texture and bake for about 25 minutes.

    The recipe is super simple and takes less than an hour to make (inkluding baking). My batch camke out a  little rough this time but they still taste so delicious! I may or may not have eaten three of them today already… 😉

    Products this post
    Watch | M&M Germany (similar HERE)
    Scarf | H&M (similar HERE)
    Necklace | Moanina (same HERE)

    What is your favourite muffin recipe?

    //

    Immer wenn der Herbst kommt, mache ich zwei Dinge: Ich stelle meine Hautpflege um und fange an, zu backen. Gestern war wieder ein regnerischer, dunkler Tag, deswegen habe ich mein liebstes Brownie Muffin Rezept rausgekramt. Ja, ihr habt richtig gelesen – Brownies und Muffins in einem Rezept. Kann es noch besser werden? Wenn ihr ein Fan von Schokolade und Desserts seid, kann ich euch das Rezept sehr ans Herz legen. #schokoladesucht

    brownie muffins chocolate flatlay primetime chaos baking bake food blog

    Zutaten für 12 Brownie Muffins

    175 Gramm Mehl
    175 Gramm Butter, weich
    175 Gramm Staubzucker
    3 große Eier
    50 Gramm ungesüßter Kakao
    50 Gramm dunkle oder Milchschokolade
    1 Esslöffel Backpulver

    Zubereitung

    1. Das Backrohr auf 175°Celcius (350°Fahrenheit) Ober-/Unterhitze vorheizen.
    2. Die Schokolade schneiden und auf die Seite geben. Tipp: Wenn die Schokolade gekühlt ist, lässt sie sich leichter schneiden.
    3. Die Butter und den Zucker mit dem Mixer cremig schlagen.
    4. Anschließend die Eier einzeln dazugeben und mixen, bis alles gut vermischt ist.
    5. Das Mehl, den Kakao und das Backpulver über die nasse Masse sieben.
    6. Anschließend die geschnittene Schokolade unterheben.
    7. Den fertigen Teig auf 12 Muffinformen aufteilen und für 25 Minuten backen.

    Das Rezept ist total einfach und man benötigt weniger als eine Stunde, um die Brownie Muffins zu machen (inklusive backen). Meine sind dieses Mal leider nicht so schön geworden, schmecken aber umso besser! Ich habe heute schon drei davon gegessen… 😉

    Produkte in diesem Post
    Uhr | M&M Germany (ähnliche HIER)
    Halstuch | H&M (ähnliches HIER)
    Kette | Moanina (gleiche HERE)

    Esst ihr auch so gerne Muffins? Und welches Rezept ist euer liebstes?

    Follow:

    19 Comments

    1. February 18, 2018 / 5:20 PM

      ohh das sit ja wirklich ein schönes Rezept passend zum Sonntag 🙂
      besonders schön finde ich auch die Idee, getrocknete Blüten als Topping drauzustreuen! das macht echt was her!

      liebste Grüße auch,
      ❤ Tina

    2. Freya
      October 23, 2017 / 8:16 PM

      Das Rezept klingt lecker und einfach. Ist sicher was für meine Kids. Werde ich mal nachbacken. Danke fürs Zeigen.

      Alles Liebe

      Freya

    3. October 11, 2017 / 10:51 AM

      Ich fange da auch immer sehr gerne an zu backen 🙂 da kommt dein Rezept ziemlich passend und ich liebe Muffins 😍 Deine Bilder dazu sind wirklich toll

    4. Molly | Miss Molly Moon
      October 4, 2017 / 5:34 PM

      ok, well YUM! These look like a perfect treat, especially now that fall is rolling around. These would be delicious with a nice, hot cup of coffee.

      Molly

    5. September 22, 2017 / 4:43 PM

      I bet these are so deliciously fudgy in the centers and I love those muffin tops. These would be great with my afternoon cup of coffee.

    6. Ruthie Ridley
      September 22, 2017 / 2:02 AM

      This looks delicious!!! I want to try!!

    7. September 22, 2017 / 12:09 AM

      Hallöchen 🙂

      Also erst einmal: Mir gefällt dein Blog mega gut *O* So schön!
      Und Brownies und Muffins in einem?! Fehlt nur noch die Glasur dann hast du gleich 3 Sachen zusammen xD
      ich mag am liebsten irgendwie Zucchinibrownies (ich weiß… klingt eckelhaft aber schmeckt!)

      Liebe Grüße

      Alisia

      • September 22, 2017 / 9:53 AM

        Daaanke Alisia, das freut mich sehr! Haha ja die Glasur hab ich weggelassen aber die ist auch super gut.
        Mit Zucchini klingt das ja super interessant, muss ich mal googeln!

    8. September 21, 2017 / 11:14 PM

      Liebe Theresa,
      ich habe auf Instagram schon deine Bilder bewundert – die sehen einfach sehr lecker aus. Danke für diese Rezeptidee. Ich werde das mit den Kindern bei nächster Gelegenheit nach machen.

      Liebste Güße
      Verena

    9. September 21, 2017 / 10:49 PM

      Oh wow! These just look absolutely amazing! I can’t wait to try making them! 🙂

    10. September 21, 2017 / 10:28 PM

      Sounds delicious 😍 I will definitely try this recipe! Thanks a lot

    11. Conchita
      September 21, 2017 / 9:12 PM

      Hört sich sehr lecker an!
      Ich esse Muffins, auch wenn sie nicht meine Favoriten sind. Aber im Herbst/Winter geht es mir genau wie Dir, ich fange an zu backen und esse auch lieber Kuchen und Gebäck als im Sommer. Jetzt kommt ja bald auch wieder die Weihnachtszeit und ich kann mich so richtig austoben.

    12. September 21, 2017 / 8:37 PM

      Brownies sind immer noch einer der besten Desserts! Perfekt fürs Büro – dann muss niemand um das grösste Stück streiten 🙂 Mir gefällt wie du die Bilder angerichtet hast – richtig kreativ!

    13. September 21, 2017 / 8:32 PM

      Oh das klingt nicht nur gut, sondern sieht auch noch verdammt lecker aus 😋

      Danke für das Rezept und viele Grüße
      Caro

    14. September 21, 2017 / 8:02 PM

      Oh wie lecker! Das muss ich unbedingt mal für meine Kinder ausprobieren. Danke für das Rezept!
      LG Kati

    15. September 21, 2017 / 6:37 PM

      Hey
      Ich liebe Muffins. Mein lieblinguffin ist der mit kinderschokolade oder Schokolade 🙂
      Das Rezept werde ich mir mal merken.
      Liebe Grüße Nadine

    16. September 21, 2017 / 6:31 PM

      Ich liebe Muffins. Mein liebstes Rezept sind Karotten Muffins mit Frischkäsetopping. So saftig und erfrischend, einfach lecker. Deine sehen aber auch sehr gut aus. Vielleicht werde ich sie demnächst mal nachmachen. Lg

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *