Papaya Goji Berry Cake Recipe with t:by tetesept

flatlay papaya goji cake tetesept baking baker

flatlay papaya goji cake tetesept baking baker

flatlay papaya goji cake tetesept baking baker

flatlay papaya goji cake baking baker

flatlay papaya goji cake baking baker

In cooperation with t: by tetesept.

I love summer. It is by far my favourite time of the year! One thing I enjoy the most is all the fresh fruit that is available everywhere. That’s why in today’s post I collaborated with drugstore brand t: by tetestept who came out with two new fruity shower gels for summer. As a dancer and dance teacher, the mother brand Tetesept has been part of my shower routine for years! I especially love their Muscle and Joint shower gel to relax my sore muscles after a long workout or teaching session. Today I am showing you the two newest addition to the t: by tetesept range.

  • Hallo Lebenslust* is a product that celebrates the lust for life with matcha tea and goji berry. The scent is beautiful without being too overpowering and perfect for a quick morning shower or when you need some more energy. The mild tea aroma is accompanied by a berry undertone, that I like a lot.
  • Hallo Sommer* welcomes summer with papaya and hibiscus. The scent reminds me of a tropical fruit cocktail. If you like sweet scents then this is the one for you.

Both products lather up well and after using them your skin feels clean without being stripped of moisture. The shower gels are formulated without mineral oil, paraffin as well as silicon and are pH-neutral and vegan! Note: The scents are quite strong – also in the shower – and linger on the skin for a good 20 minutes before fading.

Tetesept callenged me to come up with a recipe containing the ingredients they featured in their newest shower gels. This is how I came up with a recipe for a Papaya Goji Berry Cake. I have never used papaya as a baking ingredient before and was pleasantly surprised! As the rest of my recipes, it is quite simple and shouldn’t require a lot of preparation except for the papaya and goji berries. Happy baking!

flatlay papaya goji cake tetesept baking baker ingredients

flatlay papaya goji cake tetesept baking baker ingredients

Ingredients

For the base
3 egg yolks
3 egg whites
100 grams flour
120 grams sugar
3 table spoons water
1 table spoon baking powder
2 table spoons vanilla sugar (no extract)

For the cream
250 grams cream cheese
250 grams yoghurt
250 grams sour cream
150 grams sugar (sweeten to taste)
1/4 papaya
1/2 lemon (the juice)
12 sheets gelatine
1/4 cup goji berries – or other fruit
1/4 cup rum (optional)
3 table spoons papaya juice (optional)

Instructions for the base

  1. (OPTIONAL – NOT suited for kids!) Soak the goji berries in rum, to give them even more flavour.
  2. Preheat the oven to 180°C (350°F) and lightly grease a round cake pan.
  3. Separate the egg yolks from the egg whites and whip the egg whites until they are fluffy. Set aside.
  4. Cream together the egg yolks with the vanilla sugar, sugar and water until light yellow.
  5. Sieve the flour and baking powder into the egg yolk mixture and add in the beaten egg whites. Do NOT use your whisk with it! Instead, slowly fold the egg whites and flour into the wet mixture until everything is combined. Try to work as quick as possible, to prevent the egg whites from deflating.
  6. Put the mixture in the greased pan and bake it for around 15 minutes. After the dough is done, set the it aside and let it cool.

Instructions for the cream

  1. Mix the cream cheese, yoghurt and sour cream with the sugar and lemon juice and set aside.
    (OPTIONAL: Add in the papaya juice for more taste)
  2. Purée the papaya until it has a mousse-like texture and add it to the cream. Stir thoroughly.
  3. Now, soak the gelatine in cold water until it becomes soft. Boil 1/4 cup water in a big pot and slowly add the gelatine to melt.
  4. Carefully add the papaya cream into the pot. Do NOT add the gelatine into the cold mixture! The gelatine will become cold and crumbly immediately! Instead, slowly add the cream to the gelatine while stirring constantly.
  5. Make sure the dough is completely cool. Pour the wet mixture on top of the base, while everything still in the baking pan.
  6. Put it in the fridge for 3-4 hours or overnight.
  7. Once everything is set, remove from the fridge and decorate with goji berries or other fruit.

The papaya gives the cake a wonderful caramel flavour without being to overbearing. The fluffiness of the cake makes it perfect for summer days or celebrations. It is my go-to recipe for birthdays because you can easily adapt the recipe. For example, just swap out the papaya for berries or other tropical fruit like mangos and pineapples and you have a totally different cake.

I hope you enjoyed this recipe and try it for yourself! Have you ever tried t: by tetesept products before?

//

In Kooperation mit t: by tetesept.

Der Sommer ist mit Abstand meine liebste Jahreszeit. Eine Sache, die ich am meisten genieße, sind die vielen verschiedenen Früchte, die dann überall in den Shops zur Verfügung stehen. Im heutigen Blogpost soll es genau darum gehen. t: by tetesept hat für den Sommer zwei neue fruchtige Duschgels vorgestellt, die ich für euch testen durfte. Als Tänzerin und Tanzlehrerin ist die Mutter-Marke Tetesept schon seit Jahren ein fester Bestandteil meiner Duschroutine. Am meisten liebe ich die Muskel & Gelenk Dusche zur Linderung von Muskelkater und Verspannungen nach langen Tanzstunden. Heute zeige ich euch die zwei neuesten Produkte der t: by tetesept Reihe.

  • Hallo Lebenslustzelebriert die Freude am Leben mit Matchatee und Gojibeere. Der Duft ist schön intensiv, aber nicht zu aufdringlich und eignet sich hervorragend für eine schnelle Dusche am Morgen oder wenn mal etwas Energie gebraucht wird. Das sanfte Teearoma ist unterlegt mit einer fruchtigen Note, die mir sehr gut gefällt.
  • Hallo Sommer* heißt die jetzige Jahreszeit mit Papaya und Hibiskus willkommen. Der Duft erinnert mich an einen tropischen Fruchtcocktail. Wenn ihr süße, fruchtige Gerüche mögt, ist dieses Duschgel perfekt für euch.

Beide Produkte schäumen gut auf. Die Haut fühlt sich nach der Benutzung sauber an, ohne dabei ausgetrocknet zu werden. Die Duschgels sind frei von Mineralölen, Paraffinen sowie Silikonen und sind zusätzlich pH-hautneutral, alkaliseifenfrei und vegan. Eine kleine Anmerkung: Die Düfte sind ziemlich intensiv – auch in der Dusche – und bleiben circa 20 Minuten auf der Haut, bevor sie nachlassen.

Ich hab mir mit t:by tetesept überlegt, wie man denn aus zwei Zutaten ihrer neuen Kollektion eine Torte kreieren könnte. Dabei ist ein Rezept für eine Papaya Goji Beeren Torte herausgekommen. Papaya hab ich so noch nie als Backzutat verwendet, war aber positiv davon überrascht! Genauso wie der Rest meiner Rezepte, ist dieses hier ziemlich einfach und sollte bis auf die Papaya und Goji Beeren keine großen Vorbereitungen erfordern. Viel Spaß beim Backen!

flatlay papaya goji cake tetesept baking baker ingredients zutaten baken

flatlay papaya goji cake tetesept baking baker ingredients zutaten baken

Zutaten

Für den Teig
3 Eidotter
3 Eiweiß
100 Gramm Mehl
120 Gramm Zucker
3 EL Wasser
1 EL Backpulver
2 EL Vanillezucker (kein Extrakt)

Für die Creme
1 Packung Topfen/Quark
250 ML Joghurt
250 ML Sauerrahm
150 Gramm Zucker (nach Belieben abschmecken)
1/4 
Papaya
1/2 Zitrone (den Saft)
12 Blätter Gelatine
1/4 Cup Goji Beeren – oder andere Früchte
1/4 Cup Rum (optional)
3 EL Papayasaft (optional)

Zubereitung des Teiges

  1. (OPTIONAL – NICHT für Kinder geeignet!) Die Gojibeeren in Rum einlegen, um ihnen mehr Geschmack zu geben.
  2. Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine runde Kuchenform einfetten.
  3. Die Eidotter vom Eiweiß trennen und das Eiweiß in einer Schüssel zu Schnee schlagen. Danach beiseite stellen.
  4. Die Eidotter mit dem Vanillezucker, Wasser und Zucker schaumig rühren.
  5. Das Mehl und Backpulver in die Dottermischung sieben und anschließend den Eischnee zugeben. Hier NICHT den Mixer benützen! Stattdessen das Mehl und Eiweiß langsam unter die nasse Mischung heben, bis alles gut vermengt ist. Hier sollte schnell gearbeitet werden, damit der Eischnee nicht wieder zusammenfällt.
  6. Den Teig in die Kuchenform geben und für circa 15 Minuten goldbraun backen. Im Anschluss den Kuchenboden auskühlen lassen.

Zubereitung der Creme

  1. Topfen/Quark, Joghurt und Sauerrahm mit dem Zucker und Zitronensaft mischen und beiseite stellen.
    (OPTIONAL: Den Papayasaft hinzugeben.)
  2. Die Papaya pürieren, bis ein Mus entsteht und der Creme beimengen.
  3. Anschließend die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, bis diese weich wird. 1/4 Tasse Wasser in einem großen Topf aufkochen und die weiche Gelatine darin auflösen.
  4. Vorsichtig die Papaya Creme in den Topf geben. ACHTUNG: Die Gelatine sollte nicht schnell in die kalte Masse gelehrt werden, da diese sonst zu schnell abkühlt und kleine Stücke hinterlässt. Stattdessen die Mixtur in den Kochtopf geben und währenddessen gut durchrühren.
  5. Sobald der Teig in der Form komplett ausgekühlt ist, kann die Creme darauf verteilt werden (der Kuchenboden befindet sich dabei immer noch in der Form).
  6. Die Torte für 3-4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lassen.
  7. Wenn die Creme fest ist, kann diese mit den Gojibeeren oder anderen Früchten dekoriert werden.

Die Papaya gibt der Torte einen leichten Beigeschmack von Karamell. Die Luftigkeit des Kuchens macht ihn perfekt für den Sommer oder andere Festlichkeiten. Es ist mein liebstes Rezept für Geburtstage, weil die Zutaten leicht angepasst werden können. Man kann beispielsweise statt Papaya auch Beeren oder andere tropische Früchte wie Ananas oder Mango verwenden und bekommt auf diese Weise eine ganz neue Torte.

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept und ihr probiert es einmal aus! Habt ihr schon einmal Produkte von t: by tetesept verwendet? Wenn ja, welche?

RELATED POSTS

37 Comment

  1. Diana Johnson says: Reply

    This cake looks so beautiful! I’ve never seen anything using papaya and goji berries together before – I’d love to try this sometime.

  2. Wow that cake looks delicious! I think I’ll try making it for my next family party!

    1. Thanks Hannah! I hope it works out and you like it!

  3. Bisher habe ich noch kein Produkt der Marke ausprobiert. Kenne nur die Badezusätze von Tetesept. Die Duschgels klingen toll. Muss ich bei meinem nächsten dm Besuch mal “ausschnüffeln”.
    Liebe Grüße Regina

    1. Die Badezusätze find ich auch super! t: by tetesept ist eine neue eigenständige Marke und die haben wirklich wunderschöne Düfte! Kanns nur empfehlen 🙂

  4. Na hoffentlich hast du das Duschbad nicht aus Versehen in die Creme eingearbeitet 😀

    1. Hahaha ja bei dem guten Geruch könnte das schon passieren 😉

  5. Huhu, ich war zuerst ein wenig verwirrt wo ich den Kuchen und die Cremes gesehen habe, aber das ist echt eine kreative Idee & da ich sowas sehr mag, kann ich nur sagen, Daumen hoch!
    Sehr schöne Bilder & tolles Rezept!
    Liebe Grüße Alina (:

    1. Haha Alina, das Kommentar schießt alles ab 😉
      Danke dir!

  6. Obwohl ich Goji Beeren nicht sonderlich gut leiden mag sieht der Kuchen richtig lecker aus! Papaya liebe ich dafür umso mehr! Tolles Rezepz! Liebe Grüße Iris

    1. Ach die Beeren kannst du auch weglassen und anderes Obst drauflegen. Das schmeckt sicher auch super! Danke dir!

  7. Hört sich nach einem guten Kuchen für den Sommer an. Sieht auf den Bildern sehr lecker aus. Für verzieren habe ich leider die Geduld nicht – das muss immer meine Freundin machen. Werde diesen Kuchen auch mal probieren, danke für das Rezept.

    1. Haha ja ich kenn das. Aber ihr könnt ja im Team arbeiten, dann hat jeder was zu tun 😉 Danke dir!

  8. Die Torte passt perfekt zu den beiden Shampoos. Und wenn sie sie so herrlich duften, dann wird der Kuchen sicher ein gelungenes Werk. 🙂

    1. Ja war wirklich gut, danke dir 🙂

  9. summer is my favorite too & this seems like the perfect recipe for it! i haven’t tried them yet but this post makes me want to run right out & get them!

  10. Jetzt war ich erst einmal etwas verwirrt. Pflegeprodukte und eine Torte… Die Torte hat mich ja sofort abgelenkt.. Sieht unglaublich lecker aus ^^. Die Marke der Pflegeprodukte kenne ich bereits. Da habe ich auch schon einige ausprobiert, aber irgendwie falle ich doch immer wieder zu Balea zurück.

    Alles liebe

    1. Haha ja dann hab ich doch was richtig gemacht, wenn du mal genauer hinsehen musst und dir Torte dich ablenkt 😉 Danke!

  11. Wow das sieht ja mal echt lecker aus 🙂

    Tolles Rezept und tolle Fotos ✌🏻

    lg Danie

    1. Danke Danie, freut mich!

  12. Hihihi was für ein nidlicher Post! Ich finde die Produkte von Tetesept total klasse und auch dein Rezept gefällt mir 🙂
    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    1. Danke Nadine. Na dann sind wir schon zu zweit – t: by tetesept ist wirklich toll!

  13. Leeeecker! Ich würde das gerne jetzt essen wollen, super Rezept!

    Ich hoffe du hast einen wundervollen Tag,

    Jessica

    1. Danke Jessica! Ich hätte noch ein Stück da 😉

  14. Wow selten einen so leckeren Kuchen gesehen!
    Danke für das tolle Rezept, den muss ich unbedingt probieren.
    Und wie kreativ ist die Kooperation denn bitte?
    Ich liebe den Duft der Tetesept Produkte, wobei ich diese noch nicht probiert habe 😀

    alles Liebe deine Amely Rose

    1. Oh danke Amely Rose, so lieb von dir! Hat mich auch gefreut, dass ich da mal meine Kreativität spielen lassen konnte!

  15. Ein toller Post – ein leckerer Kuchen und tolle tetesept Produkte <3! ich nehme beides :-)!

    Liebe Grüße und tollen Start in die Woche!
    Verena

    1. Danke Verena! Alles klar, dann komm gern auf ein Stück Kuchen vorbei 🙂

  16. Der Kuchen schaut wirklich sehr lecker aus. Ich selber habe aber noch nie etwas mit Papaya gebacken und kann mir gar nicht vorstellen, wie das schmecken könnte.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    1. Ich davor auch noch nicht, aber war wirklich positiv überrascht! Die Papaya gibt dem Ganzen einen karamelligen Unterton. Sehr gut!

  17. Ich kaufe meistens nur die Isana oder Balea Produkte, aber deine Beschreibung macht schon Lust auf die Tetesept-Neuheiten.

    Viel interessanter als das Duschgel: Der Kuchen! Ich liebe, liebe, liebe Papaya in allen möglichen Formen und werde diesen definitiv nachbacken.

    1. Oh das freut mich sehr, Rena! Danke! Ich hoffe, der Kuchen schmeckt!

  18. Zuerst dachte ich, dass die Cremes essbar sind, so wie die Schokogesichtsmasken. Lach. Da lag ich ja voll daneben!
    Aber so ein fruchtiger Kuchen wäre genau das Richtige im Moment. Lecker lecker, das muss ich mal testen 🙂

    1. Schokogesichtsmasken?! Das muss ich ausprobieren! Klingt ja mega!
      Die Duschgels würd ich lieber nicht essen 😉 Aber dafür in der Dusche ausprobieren, die find ich wirklich spitze.

  19. Das ist ja wirklich mal eine kreative Kooperation! Jetzt ist die Frage: Schmeckt der Kuchen so wie die Cremes riechen? 😀 Sieht echt super lecker aus! Habe auch noch nie mit Papaya gebacken. Das muss ich mir unbedingt merken 🙂
    Lieben Gruß
    Jil

    1. Oh vielen Dank Jil! Ich würd sagen die Papaya gibt dem Kuchen einen geschmacklichen Unterton, den man im Duschgel definitiv riechen kann. Die Goji Beeren sind eher unauffällig 😉

Leave a Reply