• Bye 2017, hello 2018!

    2017 has been a whirlwind year. So much happened and I feel like it was over within the blink of an eye.  It was the year I lost two of the most important people in my life. It was the year I learned how to pause and reflect. It was also the year I finally dared to start a blog and fell in love with photography. A crazy year full of learning experiences, sadness, laughs and lovely moments.

    Although I am not a big fan of New Year’s resolution, there are four things I want to work on in 2018.

    1. Workout | I love to dance and am also working as a dance teacher and dancer (read more about it HERE). I haven’t been able to take a lot of dance classes myself lately. I want to get back on track, do more at-home workouts and take more dance, yoga and pilates classes. Sore muscles here I come!
    2. Pause and enjoy |  A couple of months ago, I wrote a whole post on how to let go and stop the stress. Even though I have been getting better at it, it is still something I want to work on. Enjoying the moment and not worrying too much will be my top priority in the new year!
    3. Blog more | After almost a year of blogging I am finally getting the hang of it. I still cannot believe I started a blog and am so happy with it! In the last couple of weeks, there hasn’t been as much content on here as I would have hoped. But there are already lots of new blogposts in the works for you ­čÖé
    4. Spend my money on experiences | Traveling, concerts, comedy shows, the theatre – all four are very important to me. I hope I get to do lots in 2018!

    I am so excited for the new year and what it will bring! Starting a new job and finishing my Master’s degree will play a big part and I cannot wait to start! As for 2017: Thank you for all your sweet comments here on the blog and over on my Instagram and Facebook page! They always put a smile on my face.

    How was your 2017? Do you have resolutions for 2018?

    Skirt | Joe Fresh (similar HERE)
    Leotard | Pull&Bear (similar HERE)

    //

    2017 war ein verrücktes Jahr. Es ist so viel passiert und war gefühlsmäßig im Handumdrehen wieder vorbei. Es war das Jahr, in dem ich zwei der wichtigsten Mensch in meinem Leben verloren habe. Es war das Jahr, in dem ich gelernt habe, zu pausieren und zu reflektieren. Es war auch das Jahr, in dem ich mich endlich getraut habe, einen Blog zu starten und mich in die Fotografie verliebt habe. Ein ungewöhnliches Jahr voller neuer Erfahrungen, Traurigkeit, Lachen und tollen Momenten.

    Obwohl ich eigentlich kein großer Fan von Neujahrsvorsätzen bin, habe ich mir vier Dinge für 2018 vorgenommen.

    1. Workout | Ich liebe es zu Tanzen und arbeite auch als Tanzlehrerin und Tänzerin (HIER könnt ihr mehr dazu lesen). In den letzten Monaten bin ich leider nicht dazu gekommen, viele Tanzstunden zu besuchen. Deswegen möchte ich heuer mehr Yoga und Pilates machen, Tanzen und zu Hause trainieren. Hallo Muskelkater!
    2. Pausieren und Genießen | Vor ein paar Monaten habe ich einen ganzen Blogpost zum Thema Pausieren und Stressreduzierung geschrieben. Auch wenn ich dieses Jahr viel besser darin geworden bin, möchte ich immer noch daran arbeiten. Im Moment leben und sich nicht zu viel Sorgen sind Dinge, die ich gerne noch lernen möchte.
    3. Mehr Bloggen | Fotos machen, bearbeiten, schreiben. Das sind drei Sachen, die mir sehr viel Spaß machen! Und genau das möchte ich im neuen Jahr noch intensiver machen. Ich habe schon viele Ideen und neue Blogposts für euch vorbereitet ­čÖé
    4. Geld für Erlebnisse ausgeben | Egal ob Reisen, Konzerte, Shows oder Sport – alle vier sind mir sehr wichtig. Ich hoffe, ich darf 2018 viel davon erleben!

    Ich freue mich schon sehr auf das neue Jahr und auf das, was es wohl bringt! Ein neuer Job und die Beendigung meines Studiums werden eine große Rolle spielen und ich kann es kaum erwarten! Und was 2017 angeht: Vielen lieben Dank für alle Kommentare hier am Blog, auf Instagram und Facebook. Ich freue mich immer sehr darüber.

    Wie war euer 2017? Habt ihr schon Pläne für das neue Jahr?

    Rock | Joe Fresh (ähnlicher HIER)
    Body | Pull&Bear (ähnlicher HIER)

     

    This post contains affiliate links.
    Dieser Post beinhaltet Affiliate Links.

    Follow:

    19 Comments

    1. January 4, 2018 / 1:06 PM

      Hi!
      Ein wirklich sch├Âner Jahresr├╝ckblick. Ich finde solche R├╝ckblicke immer gut weil man selbst noch mal reflektiert was denn nun alles passiert ist. Was gut war und was schlecht war.
      Ich w├╝nsche dir viel Erfolg beim Umsetzen deiner Vors├Ątze.

      Alles Liebe,
      Julia

    2. January 4, 2018 / 12:05 PM

      Toller Jahresr├╝ckblick.
      Immerwieder spannend zu sehen oder lesen wie die Jahre bei anderen so verlaufen.
      W├╝nsche dir weiterhin alles Gute und viel Kreativit├Ąt zum Schreiben.

    3. January 4, 2018 / 11:12 AM

      Tolle Bilder! Ich habe mir ebenfalls vorgenommen mehr zu unternehmen und mein Geld so mal sinnvoll zu investieren. Ich hoffe das klappt auch so ­čśë
      Liebe Gr├╝├če Melissa

    4. January 4, 2018 / 11:10 AM

      Die Bilder sind einfach genial. So ein toller Beitrag Liebes. Happy new year

    5. January 4, 2018 / 11:05 AM

      Sch├Âner Beitrag! Und deine Vors├Ątze klingen vielversprechend. Was f├╝r eine Art von Tanz betreibst du denn?
      Ich habe letztes Jahr Standard-Tanz f├╝r mich entdeckt und m├Âchte dieses Jahr auf jeden Fall damit weitermachen – es gab eine kleine Pause, da die Tanzschule zu teuer war… Ansonsten habe ich nicht besonders viele Neujahrsvors├Ątze und bin da auch eigentlich kein gro├čer Fan von. Zum Thema Nachhaltiger Leben habe ich mir einige Ziele gesteckt, oft kommen einem aber auch einfach spontan Dinge, die man dann am besten gleich umsetzt – so habe ich das zumindest letztes Jahr gehandhabt.
      Ich w├╝nsche dir ein Frohes Neues Jahr!

    6. January 4, 2018 / 11:04 AM

      Es gab H├Âhen und Tiefen 2017 und daher bin ich ganz froh nun im neuen Jahr zu sein. Ich habe mir vorgenommen wieder bewusster zu essen, mehr f├╝r mich selbst zu tun, und mehr Liebe mir gegen├╝ber und meinen Mitmenschen zu geben. Lg Manuela

    7. January 3, 2018 / 6:43 PM

      Liebe Theresa,
      einen wirklich sch├Ânen Jahresr├╝ckblick hast Du geschrieben. F├╝r die bevorstehende Jobsuche dr├╝cke ich Dir die Daumen! Ich habe keine Neujahrsvors├Ątze, denn meist habe ich die nach der ersten Januar-Woche wieder “vergessen”.
      Beste Gr├╝├če
      Regina

    8. January 3, 2018 / 4:09 AM

      Hallo, Theresa!

      Besonders sch├Ân finde ich den Gedanken Geld in ÔÇ×ErlebnisseÔÇť zu investieren. Der verlinkte Artikel zum Thema ÔÇ×RuhepausenÔÇť kommt mir auch gerade sehr gelegen! Danke! ­čÖé

      PS.: Sehr tolle Bilder!

      Ganz liebe Gr├╝├če,
      Corinna

    9. January 2, 2018 / 9:37 AM

      ein sehr sch├Âner Jahresr├╝ckblick liebe Theresa!
      v.a. sollten wir das Genie├čen im Leben nicht vergessen – ganz wichtig ­čÖé

      frohes neues Jahr und liebste Gr├╝├če auch,
      ÔŁĄ Tina

    10. January 2, 2018 / 8:34 AM

      Hallo Theresa,

      ist es leider auch ­čÖü Ich hoffe, das sich die Bloggerszene wieder mehr zusammen tut und sich gegenseitig mehr hilft.
      Momentan habe ich eher das Gef├╝hl, als w├╝rde jeder gegen jeden k├Ąmpfen ._.

      Dir auch ein Frohes, Neues Jahr und lass es dir gut gehen! ­čÖé

      Liebe Gr├╝├če, Anja

    11. January 1, 2018 / 9:45 PM

      Ein sch├Âner Jahresr├╝ckblick. Sch├Ân, dass dein 2017 ├╝berwiegend positiv war. Ich habe dieses Jahr keine wirklichen Neujahrsvors├Ątze. Deine k├Ânnte ich aber genauso ├╝bernehmen. ­čÖé Ich w├╝nsche dir alles Gute f├╝r 2018.

      Liebe Gr├╝├če
      Jana

      • January 2, 2018 / 12:19 AM

        Traurig war es, spannend und herausfordernd. Aber auch positiv ­čÖé Danke!

    12. January 1, 2018 / 9:34 PM

      Das sind aber ein sch├Ân geschriebener Jahresr├╝ckblick! Mein 2017 war leider -salopp gesagt – das beschissenste Jahr meines Lebens: Schule, Abitur (fiel ins Wasser :(), meine Psyche hat f├╝rchterlich gelitten,… abgesehen, dass ich heute vor einem Jahr das Bloggen f├╝r mich entdeckt habe und ich mit meiner Blogsituation gl├╝cklich bin, wie sie ist.
      Ich bin kein Fan von Jahresvors├Ątzen. Aber was ich definitiv dieses Jahr erreichen m├Âchte ist, dass ich regelm├Ą├čiger blogge und mein Abitur endlich schaffen “muss”. Die Balance zu finden wird aber schwierig.

      Ich w├╝nsche dir frohes neues Jahr and make 2018 great again, and even better! <3

      Gr├╝├če aus Wien, Menna

      • January 2, 2018 / 12:20 AM

        Ach Menna, ich schicke dir ganz viel Energie! Ich hoffe, du kannst dich im neuen Jahr etwas Entspannen, trotz Stress und Druck. Ich dr├╝ck dir ganz fest die Daumen!
        Alles Liebe, Theresa

    13. January 1, 2018 / 9:18 PM

      Hallo meine Liebe,
      die Fotos sind der Hammer!
      Ich bin kein Fan von Neujahrs-Vors├Ątzen, sondern nenne das viel lieber Ziele- die m├╝ssen n├Ąmlich nicht gleich im Januar umgesetzt oder durchgehalten werden, sondern lassen sich auch Mitte des Jahres noch angehen.

      Eines meiner Ziele ist- ├Ąhnlich wie bei dir- bessere Fotos zu machen und mich mehr mit meinem Blog zu besch├Ąftigen.
      Ich w├╝nsche dir alles gute in 2018

      • January 2, 2018 / 12:21 AM

        Hi Jasmin, vielen lieben Dank, das freut mich sehr ­čÖé Ja, das mit den Zielen finde ich super. Meine “Vors├Ątze” sind auch eher W├╝nsche, die ich mir selbst erf├╝llen m├Âchte. W├╝nsche dir ein feines neues Jahr! Theresa

    14. Conchita
      January 1, 2018 / 9:11 PM

      Auch bei Dir ein sch├Âner Jahresr├╝ckblick. Sch├Ân, dass auch Du das Jahr 2017 gr├Â├čtenteils positiv abschlie├čen konntest.

      Ich hatte einige Highlights im Jahr 2017, wie meinen neuen Job, zwei neue geliebte Blogs, das erste Mal in Paris….eigentlich war 2017 ein wirklich gutes Jahr und ich kann mich nicht beschweren.
      Als Vorsatz f├╝r 2018 habe ich eigentlich nur den gleichen wie jedes Jahr, das Jahr zu dem besten meines Lebens zu machen ­čÖé Und auch ich habe mir vorgenommen, einen besseren Ausgleich zu finden und einfach mehr f├╝r mich zu tun.

      • January 2, 2018 / 12:21 AM

        Danke Conchita!
        Und super von deinem Beitrag rauskopiert ­čśë

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *