• Lush Jelly Masks Review: Bunny Moon & Just to Clarify

    lush jelly masks review mask just to clarify bunny moon flatlay

    lush jelly masks review mask just to clarify bunny moon flatlay

    lush jelly masks review mask just to clarify bunny moon flatlay

    lush jelly masks review mask just to clarify flatlay

    lush jelly masks review mask bunny moon flatlay

    As much as I love makeup (that love is well documented here on my beauty blog), I also love trying skincare. My skin is quite dry with the occasional breakout, which is why I am always on the hunt for new items that will target those problems. I already did a round-up of the best hydrating skincare products and put together a collection of weekend pamper essentials for you.

    LUSH is a brand I have been using for a couple of years now and I am a big fan. Their face mask have been a hit for a while, so when they announced that there would be new Lush Jelly Masks, I got really excited. The “older” masks in the range are freshly made. This means, you can only use them for two weeks, before they expire. The Lush Jelly Masks, however, can be used for four months. I bought two of the five available Lush Jelly Masks a couple of weeks ago and have been using them ever since.

    How do the Lush Jelly Masks work?
    To use, scoop a little into the dry palms of your hands and blend until the jelly turns into a cream. The consistency is thick and lovely. You then apply the mixture to your face, wait for 5-10 minutes and wash it off. Simple and quick!

    Just to Clarify | 65 grams (get it HERE)
    Lush is very well aware of different skin types and their problems. The main concern for my skin is to keep it hydrated and clear of breakouts. This is where Just to Clarify comes in. With brightening papaya juice, exfoliating bamboo stem, fresh orange juice and grapefruit & bergamot oils it smells like a summer cocktail with a woody undertone. It has a gritty yet creamy texture and gently exfoliates the skin. It dries down like a clay mask would and seems clean the skin thoroughly. After use, my skin feels smooth and clean. I was quite sceptical at first because the smell is quite strong but that wasn’t an issue for my skin at all. I am very impressed with this little mask and will definitely repurchase once I run out!

    Bunny Moon | 65 grams (get it HERE)
    Hydration is my number one priority when it comes to picking new skincare products. That was also the case this time. The lovely sales assistant at Lush recommended the Bunny Moon mask for soft skin. It contains honey to moisturize, rose oil to balance, chamomile and marigold to calm and vanilla to comfort. When I smelt it for the first time, I was instantly reminded of Ro’s Argan Body conditioner, which is my all-time favourite Lush product (full review HERE). I usually apply Bunny Moon right after Just to Clarify to get that extra bit of moisture. After use, my skin feels soft, calm and hydrated. I have been using this mask so much, I am almost out of it again! It feels wonderful on the face and leaves my skin glowing.

    Yet again, Lush managed to release a great set of great products. I cannot wait to try the other masks in the range!

    Have you tried the Lush Jelly Masks yet? If not, do you have a favourite face mask?

    //

    So sehr ich Makeup auch liebe (diese Liebe ist ja hier auf meinem Beauty Blog sehr gut dokumentiert), ich habe auch eine große Neugier bezüglich Hautpflege. Meine Haut ist ziemlich trocken mit gelegentlichen Unterlagerungen, weswegen ich immer auf der Suche nach den besten Produkten für diese Probleme bin. In diesem Zusammenhang habe schon über die besten feuchtigkeitsspendenden Hautpflegeprodukte und ein Verwöhnprogramm für die Haut für euch zusammengestellt.

    LUSH ist eine Marke, deren Produkte ich seit ein paar Jahren sehr gerne verwende. Ein besonders großer Hit sind ihre Gesichtsmasken, die frisch sind und im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen. Leider sind diese nur zwei Wochen haltbar. Meine Freude war deswegen besonders groß, als die “Lush Jelly Masks” auf den Markt gekommen sind. Ich habe mir gleich zwei der fünf Gesichtsmasken geholt und hab diese seit ein paar Wochen in Verwendung.

    Wie verwendet man die Lush Jelly Masks?
    Ganz einfach: Man entnimmt ein Stück vom Jelly und reibt es zwischen den Fingern, bis eine dicke Creme entsteht. Diese gibt man anschließend auf das Gesicht, lässt sie für 5-10 Minuten einwirken und wäscht sie wieder ab. So schnell geht’s!

    Just to Clarify | 65 Gramm (HIER erhältlich)
    Die größten Anliegen an meine Hautpflege sind Feuchtigkeit und klare Haut. Just to Clarify ist dabei eine große Hilfe. Mit enzymatischem Papayasaft, exfolierendem Bambusrohr, frischem Orangensaft sowie Grapefruit- & Bergamottenöl riecht die Maske wie ein Sommercocktail mit hölzernem Unterton. Die Konsistenz ist cremig mit kleinen Körnern, die sich auf der Haut wie Sand anfühlen. Nach dem Auftrag trocknet das Produkt an – ähnlich wie Tonerde – und scheint dabei die Haut gründlich zu reinigen. Nach der Benutzung fühlt sich meine Haut glatt und sauber an. Ich war anfangs dem starken Geruch über sehr skeptisch, weil meine Haut recht empfindlich ist. Das Ganze war aber kein Problem. Ich bin wirklich beeindruck von der Maske und möchte sie mir auf alle Fälle wieder holen!

    Bunny Moon | 65 Gramm (HIER erhältlich)
    Wie bereits erwähnt, hat Feuchtigkeit für mich die höchste Priorität beim Kauf neuer Hautpflegeprodukte. So auch in diesem Fall. Die freundliche Verkäuferin bei Lush hat mir auch gleich die Bunny Moon Maske für weiche Haut empfohlen. Sie enthält Honig für Feuchtigkeit, Rosenöl zur Balance, Kamille und Ringelblume zur Beruhigung und Vanille für extra Besänftigung. Beim ersten Riechen erinnert die Maske sofort an Ro’s Argan Body Conditoner, der mein liebstes Lush Produkt ist (eine volle Review gibt es HIER). Ich trage Bunny Moon normalerweise direkt nach Just to Clarify auf, um noch einen extra Kick Feuchtigkeit zu bekommen. Nach Benutzung ist die Haut total weich, beruhigt und plump. Ich habe das Produkt jetzt schon so oft verwendet, dass ich bald wieder eine neues holen muss!

    Lush hat es wieder einmal geschafft, eine tolle Produktreihe auf den Markt zu bringen. Ich freue mich schon darauf, die anderen Masken aus der Linie zu testen!

    Habt ihr die Lush Jelly Masks schon probiert? Wenn nicht, habt ihr eine liebste Gesichtsmaske?

    This post contains affiliate links.
    Dieser Post beinhaltet Affiliate Links.

    Follow:
    Share:

    22 Comments

    1. June 20, 2018 / 10:22 AM

      Your blog is one of the better blogs I’ve came across in months. Thank you for your posts and all the best with your work and blog. Looking forward to reading new entries!

    2. LISA
      October 23, 2017 / 9:11 PM

      Danke für das Review! Die kenne ich ja noch gar nicht, muss unbedingt mal wieder zu LUSH gehen. 🙂 Und das Duschjelly ist soooo cool.

      Liebe Grüße
      Lisa

    3. October 23, 2017 / 7:18 PM

      Liebe Theresa,
      ich finde es toll dass du deine Beiträge sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch veröffentlichst (bin Anglistik Studentin 🙂 ) Ich liiiiiiebe LUSH <3 besonders gut finde ich dass sie viele ihrer Produkte nachhaltig verpacken und natürliche Inhaltsstoffe verwenden. Die Maken klingen nach einem tollen Produkt um sich am Wochenende ein bisschen zu verwöhnen 🙂 besonders die Bunny Moon Maske klingt toll 🙂

      Liebe Grüße
      Shirin

    4. October 23, 2017 / 2:33 PM

      Ich liebe Lush, aber da bin ich ja nicht die Einzige 😉 Ich kaufe bei denen unheimlich gerne das gepresste Shampoo. Vor allem für Backpack-Reisen total praktisch, da es ganz wenig Platz wegnimmt, kaum etwas wiegt, extrem lange hält und ich benutze es sogar als Seife. Herzliche Grüße Gabriela

    5. Conchita
      October 23, 2017 / 2:02 PM

      Von Lush kenne ich bislang nur deren Badebomben die meine Tochter immer mitnimmt wenn wir mal in Köln sind, Auf deren Gesichtsmasken habe ich noch nie bewusst geachtet. Das werde ich beim nächsten mal mal tun, da ich meine Gesichtsmaske tatsächlich noch nicht gefunden habe.
      Ich wollte immer mal eine von Glam Glow ausprobieren, bislang hat mich der Preis nur davon abgehalten, nachdem ich mit einer etwas teureren Maske (Detox Maske von L´Oreal) “hereingefallen” bin, da ich sie so gar nicht vertragen habe. Und die GG Masken sind ja noch um einiges teurer.

    6. October 21, 2017 / 6:47 PM

      woow. so nice 🙂 I love your photos!

    7. October 19, 2017 / 6:36 PM

      I’ve never tried their masks but I love their scrubs so much! I may need to try Bunny Moon. You made it sound so so good!

    8. October 19, 2017 / 2:20 PM

      Hallo meine liebe Theresa,

      achh ich liebe Lush! Als Jelly ist das ja noch cooler!
      Durch deinen Beitrag erinnere ich mich gerade zurück an London. Warst du dort schon mal im Lush in der Oxfordstreet? Das Feeling dort ist soo cool und auch die Mitarbeiter.
      Da würde ich auch gerne arbeiten.

      Liebe Grüße
      Ronja

    9. October 19, 2017 / 1:59 PM

      Toller Beitrag Theresa!
      Ich mag die Produkte von Lush auch seehr gerne und jedes Mal, wenn man in den Store läuft, ist es eine reine Freude für meine Nase 😀
      Ich selbst habe einen Lipscrub und ein Dusch’schleim’ 😀

      Liebe Grüße
      Lisa

    10. October 19, 2017 / 1:30 PM

      Das klingt ziemlich interessant! Die Masken sind bestimmt einen Kauf wert. Ich probiere gerne mal neue Dinge aus und vor allem diese Marke kannte ich bisher noch überhaupt nicht. Mal sehen, wie die sich bei mir so macht 🙂

    11. October 19, 2017 / 9:18 AM

      Ich bin ein wahnsinnig großer LUSH-Fan! Meine Schwestern schenken mir – glücklicherweise – deshalb immer sehr geren LUSH-Produkte! Am liebsten hab ich die verschiedenen Badezusätze.
      LG Ina

    12. October 19, 2017 / 8:45 AM

      Oh super praktisch. Ich werde mir das mal ansehen. Mir sind auch oft die Tiegel und Tuben zu groß, in denen es Masken gibt…

    13. October 19, 2017 / 7:42 AM

      Ooh these look great! I love LUSH products.

    14. nici
      October 19, 2017 / 12:48 AM

      Von Lush habe ich noch nie Produkte ausprobiert. Aber klingt auf jeden Fall interessant.
      Ich war vor einigen Monaten mal in einem Laden in Nürnberg und war von den Preise recht erschrocken. Aber es duftet so herrlich da drin ^^. Danke für den Tipp.

      Alles liebe

    15. October 19, 2017 / 12:45 AM

      Früher war ich gerne Kunde bei LUSH, da die Produkte vegan und tierversuchsfrei sind. Seit ich mich allerdings mit Microplastik und Co beschäftige, ist LUSH für mich raus … :/

    16. October 18, 2017 / 10:52 PM

      Die Lush Jelly Masks kenne ich gar nicht. Allerdings bin ich auch gar nicht so der Gesichtsmaske – Typ. Fühle mich damit immer sehr schnell unwohl. Aber diese werde ich wohl doch mal ausprobieren :). Danke für diesen tollen Beitrag.

      Liebe Grüße,
      Mo

    17. October 18, 2017 / 10:46 PM

      Ich kannte die Masken noch gar nicht. Sie hören sich aber spannend an. Vielleicht werde ich die ein oder andere mal kaufen.
      Danke für den Tipp.

      LG Jasmin

    18. October 18, 2017 / 10:20 PM

      Hey Theresa, zu aller erst muss ich dir sagen ich bin sehr angetan von deinen flatlays! Allein die Schatulle ist ein Traum und schaut perfekt in Szene gesetzt auf den Bildern 👌
      Ich kenn die Maske noch nicht. Habe es witzigerweise über die Badebomben nicht hinaus geschafft :))
      Glg Karolina

    19. October 18, 2017 / 9:30 PM

      Ich habe bis zu meinem Geburtstag im September noch nie von LUSH gehört und wurde dafür ausgelacht. Shame on me… So jetzt habe ich die Sachen und weiß gar nicht wie ich dieses Duschjelly benutze… Du als Experte, kannst Du mir das erklären? ^^”
      Danke und liebe Grüße
      Jil

      • October 24, 2017 / 1:56 PM

        Ach da bist du doch nicht die Einzige, die das nicht kennt – keine Sorge!
        Also bei Duschjelly nimmst du ein kleines Stück herunter und presst es zwischen deinen Händen, reibst diese zusammen und dann sollte sich Schaum bilden, mit dem du dich dann waschen kannst. Ich hoffe es klappt 🙂

    20. October 18, 2017 / 9:14 PM

      Eine sehr schöne Produktvorstellung. Da ich mittlerweile auch eher trockene Haut habe, sollte ich es vielleicht auch mal ausprobieren.
      Danke für den Tipp-

      Liebe Grüße

      Freya

    21. October 18, 2017 / 8:47 PM

      Ein schöner informativer Post. Die Sachen von Lush liebe ich ja, vor allem den American Cream Conditioner, leider habe ich noch nicht soviele Produkte ausprobiert. Das muss ich nachholen, daher Danke für den Post

      Viele liebe Grüße Anni

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *